Montag, 15. Februar 2010

Manchmal frage ich mich...

... ganz ernsthaft wie doof man sein kann.

Madame wird in ihrem Leben nicht auf eigenen Beinen stehen. Letztens noch gebloggt, dass sie ihr Tun im Ausland durchzieht, sich nebenbei auf einen Studienplatz in Deutschland beworben (WaRUM??? fragt sich da der geneigte Leser - ich weiß es nicht.), ihn bekommen und soll nun im April anfangen zu studieren.
Moment, Moment.... sollte ihr persönliches Jahr nicht bis August gehen? Ja, stimmt... da war was.
Und nun will sie sich vor ihre Gastfamilie stellen und denen sagen, dass sie noch exakt 1,5 Monate Zeit haben, sich einen neuen permanenten Babysitter zu suchen????
Ich wäre fast vom Glauben abgefallen. Und ICH bin egozentrisch? Ja, vielleicht. Aber mit Sicherheit nicht in diesem Maße unmoralisch.
Alter Schwede, sie hat's da wirklich gut. Klar, ist es anstrengend mit zwei Mädchen - kein Zweifel. Aber da gibt's wirklich andere Locations, wo es den Jungs und Mädels richtig, richtig übel ergeht.

Dann rief sie gestern noch Jamie an, um ihn um Rat zu fragen... und er rät ihr daZU!!! Ey, was geht denn da ab? Das darf doch nicht war sein. oO
Ein weiteres Mal etwas nicht durchgezogen. Aber der allgemeine Tonus lautet ja: "Ach, merkt ja keiner. Tut sie halt im Lebenslauf so als sei's von Anfang an so geplant gewesen."

Büdde was? Und was ist mit diesem guten Gefühl für einen selbst? "Ich habe etwas geschafft! Ich, ganz allein!"

Na ja, wie auch immer... das scheinen die Herrschaften anders zu sehen. Interessant, aufschlussreich, traurig.

Und natürlich wird es sich einfach gemacht. Jamie (JAMIE) soll doch bitte seinen Bruder anrufen und ihn für SIE fragen, ob sie da erstmal wohnen kann, bis sie was Eigenes gefunden hat. Ähm, hallo? Selbständigkeit, wo bist du hin?
Dann sollte er auch noch ihre Mom anrufen und dieser davon berichten, was er seinem Töchterchen geraten hat. Äh... ja. *zensiert*

Und wisst ihr, wer das Gerenne hat wegen Bafög, weil sie dann ja wieder Unterhalt bekommt.

Es kotzt mich an. *würg*

Kommentare:

  1. *head desk*
    Ich finde es immernoch unfassbar und unglaublich und hoffe, dass sie es jetzt nun doch durchzieht, die Madame... *augenroll*
    Bis zur nächsten Sprunghaftigkeit!

    AntwortenLöschen
  2. Öhm, kannste Jamie ma fragen, ob er nicht auch ein paar Anrufe für mich erledigen kann?
    Meine Fresse...da darf man sich als Vater dann hinterher aber auch nicht wundern, wenn die Göhren nix auf die Reihe kriegen.

    AntwortenLöschen
  3. Junge Junge was soll nur aus unserer Jugend werden o_O

    Wir versuchen hier auch schon seit geraumer Zeit meinem kleinen Bruder, zur Selbstständigkeit zu erziehen, aber solange keiner der beteiligten gewillt ist die kleinen mal ordentlich auf die fresse fliegen zu lassen(bzw. die Suppe mal selber auslöffeln zu lassen ) wird das wohl nichts *grummel*

    AntwortenLöschen
  4. @wirbelwind: Ich sag's dir. Und dann wird schööön weiter alles in den Arsch geschoben. Gruselig.

    @Demian: Vielleicht macht er deine Steuererklärung, wenn du ihn lieb bittest.
    Japp, die Erziehung ging zu einem Großteil ziemlich in die Binsen.
    Und ich hab' wirklich zwischendurch gedacht, dass sie nun irgendwie gereift wäre. *head desk*

    @Yeah!: Jaaaa, fürchterlich, oder? Ich hoffe, ich bringe die Stärke auf, wenn es mit Little J mal soweit ist, dass alle gutgemeinten Ratschläge nichts mehr bringen und er selbst stolpern muss.
    Geeeenau... selbst auslöffeln... DAS isses. Madame lässt sich auch jedesmal die Kastanien aus dem Feuer holen. Unglaublich.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bräuchte noch ein neues Zimmer. Und wenn mir dann bitte jemand den Umzug organisiert... Ruf' doch da mal jemanden an.

    Der Studienplatz ist doch eine bekloppte Ausrede. Sie kann ihn doch antreten und sich für das erste Semester beurlauben lassen. Dann hätte sie sogar noch über einen Monat frei nach dem Aupair. Aber mit Intelligenz war die Dame ja noch nie besonders gesegnet.

    AntwortenLöschen
  6. jamie ist ja wirklich zu lieeb in der Hinsicht. Ich hätt gesagt, ruf deine Mutter an klär es mit ihr, anstatt, das sie ihn das machen lässt wenn schon denn schon. Überhaupt alles hätt ich sie selbst machen lassen. Wir sehen ja als Aussenstehende (du gehörst auch dazu), das es wirklich schief läuft, ah du Scheiße hab auch jetzt so ein Dejavu von meinem kleinen Bruder und Eltern. *Yeah zu nick* Manchmal frag ich mich ob wir es besser machen werden, oder die gleichen Fehler wiederholen in Sachen Erziehung?!.

    AntwortenLöschen

Schön fleißig kommentieren. :)