Donnerstag, 21. Januar 2010

In der Männerdusche...

... wollte ich eigentlich niemals Mäuschen spielen. Gestern hab' ich allerdings nicht aufgepasst, als ich mit Little J schwimmen war. Stand natürlich auch ein splitternackter, komplett eingeseifter Kerl vor mir.
Gut, dass ich keine Verträge mit sowas habe... bin nicht mal ansatzweise rot geworden. :D

Ansonsten... tja... keine lustigen Begebenheiten... eher Stress, Stress, Stress...
Prof am Montag in Verhaltensbiologie: "Ja, wir haben auch nur noch die heutige und die nächste Sitzung und dann schreiben wir auch schon die Klausur."
Blossom: "o0"

Ist mir vollständig entfallen, ernsthaft. So eine Scheiße.
Und nebenbei doch bitte noch die Bachelor-Arbeit, das Experiment für's empirisch-experimentelle Praktikum, Üben für die Verhaltensprobe, Codierarbeit für's Forschungspraktikum und dann doch irgendwie auch noch das erfolgreiche, kleine Familienunternehmen managen. *head desk*
Jedes Semester dasselbe.

Na ja, wenigstens ist das Studium prinzipiell sehr, sehr geil. Deshalb gibt es auch keinen Plan B und ich versuche, nicht darüber nachzudenken, dass es sein kann, dass ich keinen Master-Platz bekomme mit einem Notenschnitt von 1,8. *self-ditsch*

Kommentare:

  1. blossom leeeeeeeeeebt :D
    don´t overdo ok und du kriegst das hin *hug*, das weißt du ;)

    AntwortenLöschen
  2. Auweia. oO Das klingt echt nach irre viel zu tun.

    Finds auch reichlich bekloppt, dass die Profs bis zur letzten Vorlesung vor der Klausur noch hardcore-Programm durchziehen. Nej.

    Ich drück Dir die Daumen und wünsch viel Erfolg ^^

    AntwortenLöschen
  3. Toi toi toi für's Lernen. *Daumen drück* Ich hab' ja einen Heidenrespekt, daß du das Studium mit einem kleinen Kind meisterst.

    Wenn 1,8 nicht für den Masterplatz an der Uni reichen sollte, dann vielleicht an einer anderen? Und ganz ehrlich: wenn denen eine 1,8 nicht reicht, mußt du das anders als scheinbar im Moment sehen.

    Anstatt von "Ich bin ja so schlecht, unwürdig und mies. Hätte ich mich doch nur mehr angestrengt." eher als "Die sind doch saublöd, wenn die sich mich geistige Granate entgehen lassen wegen einer blöden Note, die so gar nix über mich aussagt. Selbst dran schuld, die Luschen." Es kommt immer auf den Standpunkt an ;)

    Auf jeden Fall nicht unterkriegen lassen, egal, was kommt. Und auch wenn du jetzt meinst, keinen Plan B zu haben ... das Leben bringt so manche Überraschung mit sich, das kannst du mir glauben. Wer weiß, was in ein paar Monaten oder Jahren sein wird. Versuch einfach, dich nicht zu sehr verrückt zu machen, denn das bringt ja auch nix.

    AntwortenLöschen
  4. Da schließ ich mich an - Tschakka und alles Gute, starke Nerven und den Erfolg sowieso.

    Immer dran denken: irgendwann is auch wieder freeeeizeit. Naja. Ok, eher nicht, aber sowas ähnliches bzw besser als jetzt oder so. xD

    AntwortenLöschen
  5. Hey Superwomen :)

    Du packst das schon!
    Kämpfe mit den Katastrophen wenn sie da sind, zum Negativ denken ist unter der Erde auch noch genug Zeit ;)

    AntwortenLöschen
  6. Btw....1,8 Respekt, ey. oO

    Finds gerade krass, dass man sich selbst mit so nem Notendurchschnitt noch nen Kopp um den Masterplatz machen muss. >_>
    Und dieses Land meckert über zu wenig Akademiker. nfc.

    AntwortenLöschen
  7. @mel: Na klar lebe ich.^^ Im Moment ist es nur ein bisschen schwierig mit Blogeinträgen. :)
    Ja, eigentlich weiß ich das... aber manchmal ist es schwer zu glauben.

    @Mem: Dankeschön. :) Eigentlich bin ich auch ziemlich stolz auf meinen Schnitt... ich hoffe auch, ihn durch die Bachelor-Arbeit und die Noten in Klinischer Psychologie noch heben zu können. Aber dieses ganze Master-Hin-und-Her macht einem das irgendwie kaputt. Na ja, eigentlich liegt es ja an mir. Sollte es mir nicht kaputtmachen lassen. *seufz*

    Das Problem ist, dass wir noch gar nicht wissen, wann man sich Sorgen machen soll. Sind der erste Jahrgang... es gibt keine Sozialpunkte (auch eine Mutter mit Kind sollte sich in Timbuktu um einen Platz bewerben), keine Wartesemester (erhalte ich dieses Jahr keinen Masterplatz, ist noch lange nicht gewährleistet, dass ich ihn nächstes Jahr bekomme), aber dafür voraussichtlich viele Bewerber aus ganz Deutschland. *head desk*

    @daria: Na ja, ich kann aufgrund meiner familiären Situation natürlich nicht überall hin. Bochum und Bielefeld gehen noch und das versuche ich auf jeden Fall. Münster wäre natürlich weiterhin toll... die haben einen guten Ruf und außerdem gefällt es mir da. :)

    Na ja, der Standpunkt hilft mir dann leider nicht weiter, denn mit einem B.Sc. in Psychologie kann ich nichts anfangen... das ist wie... wie... nach dem Vordiplom aufhören. Es gibt einfach keine Jobs für Bachelor-Leute.

    Aber natürlich hast du Recht... es bringt gar nichts, weiter darüber zu grübeln. :)

    @Mika: Danke.^^ Ich bemüh' mich auch so immer schon, die ein oder andere ruhige Stunde mit einfließen zu lassen. Bis jetzt geht es eigentlich noch. Ich darf nur nicht drüber nachdenken. :)

    @Yeah! *hrhr* Superwoman.^^ Ja, hast recht. Ich tu jetzt erstmal alles, um den Schnitt noch zu heben... mehr kann ich ja eh' nicht machen. :)

    AntwortenLöschen
  8. Morgen gibt's hoffentlich erstmal ein Aufmunterungspaket mit Nervennahrung! =)

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Kraft & Energie!!

    AntwortenLöschen
  9. *drück dich* das wird schon werden. Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  10. @wirbelwind: o0 Poptarts??? Sag nicht, es gibt auch Poptarts!!!! Wär' ich ein Kerl, würd' ich jetzt sagen, dass mir gleich einer abgeht. :D

    @daria: *zurückdrück* Ja... irgendwie klappt das schon. Es bringt mir ja auch nichts, mich jetzt schon kirre zu machen... manchmal kommt's halt nur so über mich. :)

    AntwortenLöschen
  11. *pfeif* =)
    Ich hoffe, es kommt morgen an...! :D

    AntwortenLöschen
  12. Weia...Zustände sind das. :-(

    War ja eines der Dinge, die man uns gleich in der OE mitgeteilt hat. Aber ich konnte mir halt wenigstens sagen, dass es, bis ich soweit bin, noch 3 Jahre sind und bis dahin sich da einiges hoffentlich eingependelt hat.

    Und dass der Bachelor nicht wirklich gefragt ist auf dem Arbeitsmarkt, habe ich ebenfalls mitgekriegt.

    Ist irgendwie unglaublich.

    Den Brüller an der ganzen, den Amis nachgemachten Bachelor/Master-Shice finde ich ja, dass nun die Amis inzwischen wohl auf das Diplomsystem umsteigen. *prust*

    Aber Hauptsache, wir haben mal wieder ein deutsches Qualitätsmerkmal zugunsten der Globalisierung ans Kreuz genagelt. *tilt*

    Korrigier mich wer, wenn ich irre.

    AntwortenLöschen
  13. Naja, wenner komplett eingeseift war...getarnt quasi.^^ (Und wenn's aus Versehen war +__+)
    Lass doch Little J. die Family managen, wird bestimmt spassig.
    (Meiner is noch nich ma da und ruled schon alles)

    AntwortenLöschen
  14. @wirbelwind: JAAAAAAAAAA! :D Das ist so toll. Ich bin so ein Mädchen.

    @Mem: Japp, das mit Amiland hab' ich auch schon vor 'ner halben Ewigkeit gehört.
    Na ja, ist vollkommen klar, dass er nicht gefragt ist... es gibt ja noch keinerlei Erfahrung damit.
    Das war schon bei den Bewerbungen um einen Praktikumsplatz schwierig... da mussteste den Leuten verklickern, dass es in nicht allzu ferner Zukunft keine Vordiplomanden mehr geben wird.

    Insofern muss ich dich echt nicht korrigieren... du hast vollkommen Recht. Ich meine, Turbo-Abi, ein angeblich berufsqualifizierender Abschluss nach 3 Jahren Studium... jahaaaaaa... unser Bildungssystem spuckt lauter junge Akademiker aus. In einer Irrsinnsgeschwindigkeit und bitte noch mit 30 Jahren Berufserfahrung.
    Na ja, was hilft's.

    @Demian: *hrhr* Macht er ja schon... bedauerlicherweise ist es eine Heidenarbeit, da Grenzen zu ziehen. Vor allem, da Jamie so ein kleiner, verkappter Hippie ist und manchmal dem antiautoritären Erziehungsstil fröhnt.
    Ich bin quasi dauernd die Böse. Aber das kenn' ich ja schon. :D

    AntwortenLöschen

Schön fleißig kommentieren. :)