Samstag, 9. Januar 2010

Musische Stunden im Hause G

Jamie hat die Gitarren wieder rausgekramt und mehr schlecht als recht gestimmt. (Gruseliges musikalisches Gehör, ehrlich.)

Sowas Krummes und Schiefes hat die Welt noch nicht gehört - und dabei singt er auch noch. Mir kräuseln sich die Zehennägel und meine grauen Haare vermehren sich exponentiell. Unter normalen Umständen würde ich ein schmerzverzerrtes Gesicht ziehen, mir meine Esmeralda schnappen und mitklampfen, um das ein bisschen auszugleichen. Ich kann das echt besser als er. Ist aber auch keine Kunst. Nicht mal gehässig gemeint... eine simple Feststellung. Talentfrei, ernsthaft.

Aber weil er soviel Freude daran hat, dachte ich mir, ich bin mal eine tolle Ehefrau, mache gute Miene zum bösen Spiel und halte die Klappe.
Womit ich nicht gerechnet hatte, war Little J, der mit dem Stimmgerät daneben saß und die Tonveränderungen während Jamies elfengleichem Spiel beobachtete.
Kaum setzte Jamie mit seinem volltönend-schiefen Bariton zu "Take me back to my boat on the river" an, schüttelte J entsetzt den Kopf und tönte: "Also, Papa! Jetzt spielt der Zeiger VÖLLIG verrückt."

Da konnte ich dann auch nicht mehr... meine guten Vorsätze lösten sich in Wohlgefallen auf und ich prustete los.^^ Tut mir leid, da war's einfach vorbei.

Noch immer lachend schleppte ich mich ins Bad, um gewisse natürliche Bedürfnisse zu befriedigen, und stieß dort auf Roya, die sich ziemlich unelegant im Tragegriff der Klopapierpackung verheddert hatte. Sie war einfach mal hindurchgeschlüpft und blieb dann mit dem Bauch hängen, was zur Folge hatte, dass sie diese Tüte mitsamt zweier Rollen Klopapier hinter sich herzog und nicht mehr durch die Tür kam. *argh*
Na ja, wir müssen halt auch erst lernen, was wir wegstellen müssen. :D

Ansonsten hatte ich gestern einen unerwartet wunderbaren Abend in einer tollen kubanischen Bar mit Leuten, die ich sonst eigentlich immer ganz merkwürdig fand. Es war sooo lustig.
Ein Mädel, das mir vorher sehr suspekt vorkam, meinte dann nur noch: "Ey, Blossom, es ist so schade, dass wir uns erst jetzt richtig kennenlernen. Zwei Jahre Spaß verpasst!"
Tihi... geht runter wie Öl.^^

Und jetzt? Hab' ich J versprochen, mit ihm Indiana Jones zu spielen.

Kommentare:

  1. Du spielst mit deinem Mann "Indiana Jones"?
    Der is doch Archäologe, oder? 8)

    AntwortenLöschen
  2. @mel: Japp, geeeeenau.^^

    @Demian: Nein, ich spiele mit Little J Indiana Jones. Mein Gatte ist für sowas nicht zu haben. :)

    AntwortenLöschen
  3. Kindermund tut Wahrheit kund, nech? *hr*

    AntwortenLöschen
  4. Von wem der Kleine das wohl hat ... ^^

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, das erinnert mich an die nette Gesangs-Session auf deinem Geburtstag letztes Jahr...bis morgens um 4. War lustig ;)
    Übrigens: bei Katzen empfehle ich generell, Badezimmertür zu! Bei mir gibts regelmäßig Klopapiersalat, wenn ich die Tür auflasse :)

    AntwortenLöschen
  6. @Mem: Ja, das hat er mir abgenommen. :D

    @daria: Ich wasche meine Hände in Unschuld.^^ Mal ehrlich, ich hab' wirklich nicht einen Mucks gemacht und sogar meine Mimik unter Kontrolle gehalten. Zumindest in seiner Gegenwart.

    @Mariechen: Jaaa, das war toll.^^ Rena hat die ganze Zeit geblättert und Nina hat angefangen, jedes Lied zu singen, aber so schnell wie Rena war, konnte sie gar nicht wechseln.

    Badezimmertür zu geht allerdings recht schlecht... da steht das Katzenklo. :) Aber bis jetzt machen sie auch noch keinen Salat.

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht war ja gerade das Schweigen seeeeehr auffällig *duck und renn*

    ;D

    AntwortenLöschen
  8. Schätzeken? Allmählich musst du ECHT schnell werden! *Waldmeister-Likör runterkipp und Glas hinterher schmeiß* (Wird "hinterher" eigentlich zusammen geschrieben? Wird "zusammen geschrieben" zusammen geschrieben?)

    AntwortenLöschen
  9. frag den Waldmeister, der sagt dir das bestimmt gleich ;P *gnihihi* Ich hab wohl heut' 'nen Kobold gefressen

    AntwortenLöschen
  10. Hast du? Passt. Bei mir fehlt einer. :P Nee Quatsch.^^

    *Flasche anschiel* "Listen, Forestmaster! You have no right to make me feel orthographically inadequate!"

    Ich glaube, damit habe ich mir das Recht erwirkt "zusammen geschrieben" so zu schreiben wie ich will.

    AntwortenLöschen
  11. zusammengeschrieben? Zusammen geschrieben? boah, solche Fragen net um diese Uhrzeit ^^ Ich liebäugel schon mit dem Bett - wie alle alten Menschen um die Zeit.

    Dabei war ich in rechtschreibung immer ein Ass, aber dann kam die neue Rechtschreibung

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja... und dann kam die noch neuere und dann wieder... mittlerweile bin ich den Kompromiss eingegangen, das Doppel-s zu schreiben, aber das war's auch schon.^^

    Und äh... nur der Form halber - du bist nich' alt. Zumindest nicht von innen, glaub' ich. Dein reales Alter kenn' ich nicht und sowas fragt man eine Dame ja auch nicht. :)

    AntwortenLöschen
  13. Respekt fürs Klappehalten, ich kann bei musikalischem Entgleisen meine Gesichtsmimik nicht kontrollieren. K. hat das auch drauf, allerdings nicht ernsthaft - das "Singen", mein ich. Und ich schreib das absichtlich in Anführungsstriche, um meine Pein zu verdeutlichen. *argh!*

    AntwortenLöschen
  14. Sag Jamie, das nächste Mal solle er bitte für mich singen! Ich mag einen persönlichen Barden um mich wissen! *rofl*

    Und... Miezen: Tjaaaahaaaa.... Was meinste, wie meine Bude während und nach meines USA-Aufenthalts ausgesehen hat... ^^
    Meine Sis meinte gestern, einmal hätten sie sogar wie Edward geglitzert! oO

    Und zu dem Spaß: MÄNNOOOOOHOOO - warum habe ich Dich erst vor zwei Jahren und nicht schon viiiiiiieeeeeeeeel früher kennengelernt?? *knuff* =)

    AntwortenLöschen

Schön fleißig kommentieren. :)