Samstag, 9. Januar 2010

Oh, da fällt mir noch was ein

Ich wär' ja fast vom Glauben abgefallen, als die Eva mir das gestern erzählt hat.
Mikesch wohnt bei ihr im Wohnheim und besucht sie ab und zu.

Flashback: Wir erinnern uns - Mikesch war der Macker, der mich im ersten Semester im Nacken gepackt und einfach geküsst hat. Rein sexuell hat er in der Tat eine ziemlich große Anziehungskraft auf mich ausgeübt, aaaaber - ich war standhaft, jawohl!
Irgendwann rief er mich dann an, fragte, ob er mich mal besuchen kommen dürfe (Jamies Reaktion: "Sag ihm, Dienstag hab' ich Zeit.") und entschuldigte sich im gleichen Zuge für sein Benehmen. Was ihn aber nicht daran hinderte, es bei der nächsten Gelegenheit erneut zu versuchen.
Ich gebe zu, dass mein Ego sich extrem geschmeichelt und dieser gewisse, evolutionsbiologisch wichtige Teil in mir sich durchaus angezogen fühlte, aber hey... bitte. Ich bin ja echt kein Moralapostel, aber das war selbst mir zuviel.
Nachdem er dann lustige Sachen über mich erzählte wie "Ey, die Blossom, ne... die is' ganz schön verunsichert von mir. So richtig ist die auch noch nicht über mich hinweg, oder?", habe ich ihn dann in einem denkwürdigen Telefonat zurechtgestutzt und ihm danach immer, wenn wir uns gesehen haben, gut Kontra gegeben. Letzteres lag größtenteils daran, dass wir bei vielen Dingen unterschiedlicher Ansicht sind. Und hey... man wird doch wohl noch seine Meinung vertreten dürfen.

Soviel dazu. Eva sagte mir dann gestern, dass ich dem Herren wohl einen ziemlichen Knacks verpasst habe. Er interessiere sich ja sehr für die Forensik und würde gerne in der Arbeitseinheit XY Praktikum machen.
Eva: "Ach, wirklich? Blossom ist da auch."
Mikesch: "Was? Nee, dann geh' ich da nicht hin."
Eva: "Kommste denn zu meiner Geburtstagsfeier?" (Besagter Cocktailabend gestern.)
Mikesch: "Kommt Blossom auch?"
Eva: "Äh ja..."
Mikesch: "Nein, tut mir leid, dann nicht."

Argh... der Mann ist gute 10 Jahre älter als ich, benimmt sich aber wie ein Kleinkind. Unglaublich
Ich meine, ich habe ihn nie richtig angepfiffen. Nur deutlich gesagt, wenn ich etwas anders gesehen habe als er.
Evas Theorie ist, dass er Angst hat, vor seiner neuen Freundin von mir einen auf die Mütze zu bekommen. *rofl*

Nennt mich eine fiese Sau, aber irgendwie... verschafft mir das Genugtuung. Ich fürchte, das fällt in die Kategorie "Nach unten treten". Isch schäme misch.

Ein bisschen.

Vielleicht auch nicht.



Kommentare:

  1. also wenn jemand mich geküsst hätte, kannst du ja denken was dann zu Hause abgelaufen wäre rofl. Jamie war ja noch nett. Bei der Frau braucht ja Jamie auch nicht viel einzugreifen ne. *breitgrins*

    AntwortenLöschen
  2. *Faust in die Luft streck* BLACKP... ne falsch
    nochmal..FRAUENP ach ne is auch doof.

    Egal "RICHTIG SO" :D

    Es gibt so unsagbar viele Männer die irgentwie nie gelernt haben andere Meinungen zu akzeptieren, das ich fast geneigt bin zu glauben die währen alle so :P

    AntwortenLöschen
  3. @mel: Ja, das glaube ich. *nick* Aber Jamie ist nicht so der Typ dafür... normalerweise ist er der Ansicht, dass ich selbst für mich verantwortlich für mich bin. Es gab aber so ein, zwei Situationen, wo sogar er mal ausgetickt ist.

    @Yeah!: *kicher* Sind sie wirklich nicht. :) Aber das war in der Tat ein sehr... machohaftes Exemplar. Deshalb war das auf der rein sexuellen Ebene durchaus anregend. Nach dem Motto: "Yo hey, der ist was zum Poppen, soll aber dabei die Klappe halten."
    Mal abgesehen von den offensichtlichen Gründen, die dagegen sprechen, war der aber ohnehin eine Art selbsternannter Schürzenjäger. Muss man wohl auch sein, wenn man diese Dreistigkeit besitzt. :D

    AntwortenLöschen
  4. *prust* Blossom, der Männerschreck. Hast ihn wohl voll in sein Ego getreten, Werteste. ^^

    Aber wehe, du mutierst jetzt wegen MachoMan zur Hardcore-Feministin. ;)

    AntwortenLöschen
  5. @daria: Möööp! *ditsch* Ich bin die zweite Schwarzer. *rofl*

    Nein, kein Stück. Ist ja auch schon eine ganze Weile her... ich war nur äußerst erstaunt, dass er sich das scheinbar so zu Herzen genommen hat. ^^
    Prinzipiell mag ich Männer gern. Meiner ist toll. Und Herr M. ist auch super. Ach, es gibt so viele nette. :)

    AntwortenLöschen
  6. Männer merken sich scheinbar besonders einprägsam die Frauen, welche Contra geben. Aber mit unterschiedlichen Folgen, wie es scheint.

    Als ich das letzte Mal einem Mann ins Ego getreten habe (er hatte es voll verdient), bin ich damit ungewollt zu seiner absoluten Traumfrau aufgestiegen - und halte die Position noch heute, fürchte ich. ^^

    AntwortenLöschen
  7. @ daria
    ahhh sehr gut zu wissen dann mache ich also bisher alles richtig :)

    AntwortenLöschen
  8. @daria: *hrhr* Ja, so kann's auch gehen.^^

    AntwortenLöschen
  9. Ich lese da heraus, dass einem der Griff in den Nacken universell lästige Konversation erspart - ich glaube, ich mache das jetzt AUSSCHLIEßLICH noch so, vielen Dank für den Tipp.

    Und nein, das männliche Ego ist im Normalfall alles andere als stumpf und unerschütterlich.

    (zielorientiert allerdings schon.. *g*)

    AntwortenLöschen
  10. @BambiSandwich: (Woher eigentlich dieser Nick?^^)

    Na ja, es erspart Konversation, führt aber nicht zwangsläufig zum erhofften Ziel (s.o.). :)

    Ein Beispiel für das alles andere als unerschütterliche Ego haben wir da ja auch direkt.

    AntwortenLöschen
  11. Soll das etwa heissen: Ich Tarzan, du Jane" funktioniert nicht mehr? Ahhhhh, mein Welt- und Frauenbild...es wackelt...es...es...stürzt in sich ein...O Gott, nein...Hil- *Rauschen, Verbindung abgebrochen*

    AntwortenLöschen
  12. Schäme Dich nicht, mein Schniddsche!

    Du rockst und er kann das einfach nicht handeln!

    AntwortenLöschen

Schön fleißig kommentieren. :)